Honest John Missile Cup 2015 - Reservistenkameradschaft Ingolstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Honest John Missile Cup 2015

Aktivitäten

Auch in diesem Jahr lud die Rk Unlingen zum H J M Cup auf die Standortschießanlage Ulm/Bollingen ein. Unterstützt wurden sie durch das SanRgt 3 aus Dornstadt. Dorthin begaben sich am 11.06.15  zwei Mannschaften unserer Reskam. Diese Bestanden aus den Kameraden Ritterbusch, Deuter, Grüber, Gerhardt, Steidle, Mödl R., Haase. Im Vorfeld ergab sich leider ein Problem. Aufgrund der vielen Meldungen, es waren nur 35 Mannschaften zugelassen, musste der 1. Vorsitzende der Rk Unlingen Martin Lohner jede gemeldete 2te Mannschaft streichen. Da jedoch Kamerad Ritterbusch zu Kamerad Lohner einen guten Draht hat, wurde kurzerhand aus der Mannschaft Ingolstadt 2 die RAG Ingolstadt. Somit war gewährleistet dass die 2te Mannschaft teilnehmen konnte.
Los ging es am 11.06.15 um 0530 vom Wohnort unseres Kameraden Ritterbusch. (liegt auf der Strecke Ingolstadt-Ulm) Nachdem wir auf der Schießanlage eingetroffen waren gab es ein kurzes Antreten mit Begrüßung durch Oberstarzt Dr. Schütz. Danach traten wir weg auf die einzelnen Stationen. Geschossen wurde mit der MP 2, P 8, MP 7, G 36, und dem G 22. Absolviert wurde auch das unvermeidbare Handgranatenzielwerfen. Anmerken möchte ich noch, dass das G22 als Scharfschützenwaffe für solch eine hohe Schusszahl (140 Schützen a 3 Schuss) nicht ausgelegt ist. Somit wurde die Waffe laufend heiß geschossen. Dementsprechend gab es überhaupt kein Trefferbild mehr. Diese Übung wurde dann auch aus der Wertung genommen. Nachdem alle Übungen geschossen wurden, begann das Warten auf die Siegerehrung. Die Wartezeit überbrückten wir mit einem geselligen Beisammensein, wo wir die  Möglichkeit hatten uns mit anderen Kameraden auszutauschen. Nach Ständeabbau und Waffenreinigen war es dann soweit. Nun schlug die Stunde der Wahrheit. Welche Platzierungen hatten wir erreicht? (Ein Tusch) Die Mannschaft Rk Ingolstadt (Ritterbusch, Deuter, Grüber H.) erreichte den 6.ten Platz. Die Mannschaft RAG Ingolstadt den 11ten Platz. (Doppeltusch) Wohlgemerkt von 35 Mannschaften. Danach begaben wir uns auf den Heimweg. In der Pizzeria am Wohnort von Kamerad Ritterbusch ließen wir den Tag bei einem kleinen Kameradschaftsabend ausklingen. Dort beschlossen wir nächstes Jahr wieder am HJM Cup teilzunehmen. Abschließend möchten wir uns bei der Rk Unlingen (www.rk-unlingen.de) herzlichst für die bestens ausgerichtete Veranstaltung bedanken. In diesem Sinne ein dreifaches Horido JoHo und bis zum nächsten Jahr.

Günter Ritterbusch

Zurück zum Seiteninhalt